Dampfbesen Vergleich 2017

Die Reinigung mit dampfbetriebenen Reinigungsgeräten ist voll im Trend. Neben den bekannten Dampfreinigern gibt es sie auch in einer handlichen Besenform. Den sogenannten Dampfbesen. Wir haben für sie die beliebtesten und bekanntesten Dampfbesen im Vergleich zueinander gestellt um ihnen beim Dampfbesen Kauf zu helfen.

Dampfbesen Top 3:

Vileda Steam

Vileda Steam

Leistung 1550 Watt
Tank 0,25 Liter
Aufheizzeit 15 Sekunden

Dirt Devil AquaClean

Dirt Devil AquaClean

Leistung 1500 Watt
Tank 0,6 Liter
Aufheizzeit 1 Minute

Warum Dampfbesen in jedem Haushalt sein sollten:

Was sind die Vorteile der Dampfbesen? Oder sind sie nur eine abgespeckte Version der konventionellen Dampfreiniger? Wir geben Antworten mit den zentralen Vorteilen und Nachteilen eines Dampfbesens:

Vorteile Nachteile
Vorteile
  • Umweltschonend
  • mühelose Reinigung
  • sehr flexibel
  • Bakterienkiller
  • auswechselbare Wischtücher
  • leicht verstaubar
Nachteile
  • Energieverbrauch
  • Aufheizzeit

Die zentralen Vorteile eines Dampfbesens sind ganz klar seiner Form geschuldet. Man hat alles in einer Einheit, muss nicht an einem Schlauch etwas hinterherziehen, während man womöglich noch über selbigen stolpert. Man ist einfach viel flexibler und kann sich drehen und wenden wie es geht. Je nach Modell hat man sogar den Vorteil, dass man nicht einmal an ein Stromkabel gebunden ist. Unserer Meinung sind diese Geräte die beste Lösung.

Weitere Vorteile gegenüber anderen Reinigungsgeräten wie Staubsaugern sind zum Beispiel, dass man keine starken Chemikalien verwenden muss, welche die Umwelt belasten. Zudem tötet der heiße Dampf viele Arten von Bakterien, die von Staubsaugern oder von Hand nicht vernichtet werden können. Staubsauger verunreinigen im schlimmsten Fall sogar die Luft, durch viele kleine Staubpartikel die aufgewirbelt werden.

Dampfbesen vs. Dampfreiniger:

Um Ihnen beim Kauf eines passenden Reinigungsgeräts zu helfen, stellen wir hier Dampfreiniger und Dampfbesen gegenüber, da die Geräte, trotz der vielen Gemeinsamkeiten auch einige entscheidende Unterschiede haben. Wo schon die Sprache von Gemeinsamkeiten ist, wollen wir damit direkt loslegen:

Gemeinsamkeiten:

Dampfbesen und Dampfreiniger reinigen nach dem gleichen Prinzip. Dampf wird durch flüssiges Wasser erzeugt, man hat eine kurze Aufheizzeit und muss das Gerät mit Wasser befüllen. Für beide Geräte gibt es je nach Modell an die Bodendüse einzelne Tücher, welche man mit einfachen Mechanismen anbringen kann. Damit kann man den Boden vom Kondenswasser, welches den Schmutz in sich löst befreien.

Unterschiede:

Nun zu den entscheidenden Unterschieden: Die Geräte sind unterschiedlich aufgebaut und haben dadurch einige Eigenarten. Während man bei den konventionellen Dampfreinigern jeweils die Geräteeinheit und eine an einem Schlauch befestigte Düse hat, ist beim Dampfbesen alles zusammen eine Einheit. Dadurch bleibt natürlich weniger Platz für große Motoren oder Behälter mit viel Wasser. Allgemein muss man sich bei Dampfbesen auch mit einer geringeren Leistung und einem etwas geringeren Dampfdruck zufriedengeben. Zudem kann man nicht einfach die Düse auswechseln, sondern Dampfbesen oder auch Dampfmops sind dafür gemacht den Boden zu reinigen. Bei Dampfreinigern hat man keine Beschränkung, welche Düsen oder Aufsätze verwendet werden sollen.

Zum Vorteil für den Dampfbesen wird seine Flexibilität. Da das Gerät eine einzelne Einheit ist, muss man beim Putzen nicht andauernd eine andere Einheit hinterher ziehen und es bleibt dadurch mehr Bewegungsfreiheit. Zudem kann man den Dampfbesen viel einfacher verstauen und man hat nicht unendlich viel Zubehör, welches ebenso einen Platz benötigt.

Empfehlungen:

Vileda Steam:

Vileda Steam

Vileda Steam

Leistung 1550 Watt
Tank 0,25 Liter
Aufheizzeit 15 Sekunden

Dirt Devil AquaClean:

Dirt Devil AquaClean

Dirt Devil AquaClean

Leistung 1500 Watt
Tank 0,6 Liter
Aufheizzeit 1 Minute

Dampfbesen Tests:

 

Dampfbesen Kaufratgeber:

Damit Sie beim Dampfbesen Kauf keine Fehler machen, haben wir hier die wichtigsten Punkte aufgelistet, auf die man bei der Auswahl achten sollte. Wer sich diese Punkte zu Herzen nimmt und jeden einzelnen beachtet, für den ist die Chance groß vom ausgewählten Dampfbesen nicht enttäuscht zu werden.

Gewicht: Dampfbesen sind tolle Geräte, da sie super flexibel und einfach schnell zu verwenden sind. Problematisch wird es allerdings wenn das Gerät sehr schwer ist. Man sollte darauf achten, dass bei 5 Kilogramm ungefähr Schluss sein sollte um das Gerät mühelos verwenden zu können.

Aufheizzeit: Da Dampfbesen das Wasser erst erhitzten müssen und dieser Vorgang etwas dauern kann, sollte man bei der Auswahl des Dampfbesens auf eine möglichst geringe Zeit achten. Alles unter 2 Minuten ist unserer Meinung nach noch völlig im Rahmen.

Reinigungsleistung: Vergessen sollte man neben allem Komfort nicht, dass das Gerät eigentlich primär das Putzen erleichtern soll. Damit man aber nach der Behandlung mit einem Dampfbesen auch zufrieden mit dem Ergebnis ist, sollte man schon im vorhinein mithilfe von Dampfbesen Tests und Kundenmeinungen überprüfen, ob das Gerät den eigenen Ansprüchen gerecht werden kann.

2-Behälter: Ein Feature auf welches man nicht verzichten will, ist ein 2-Tank System. Dampfreiniger müssen normalerweise immer erst abkühlen, bevor man den Tank nachfüllen kann. Mit einem zweiten Tank ist das nicht der Fall und man kann unterbrechungslos reinigen.

Empfehlenswerte Marken:

Clean Maxx Dampfbesen: